Bamberg Slamt Queer

Einlass ab 19:30 Uhr, Beginn um 20 Uhr im "nana-theater" (Club Kaulberg)
Der etwas andere Dichter:innen-Wettstreit

Queer Poetry is the best! – wie konven­tio­neller Poetry Slam, nur anders – also queer. Die Themen sind: queeres Leben, queere Reali­täten, Phantasien, Wün­sche, Hoff­nungen oder auch Ängste. Das kann vom eigenen Coming-Out in der LGBTQIA*-Community, dem Fremd­sein im eigenen Körper oder Mobbing bis zur lesbi­schen, schwulen oder trans Liebes­story reichen. Die Slamer*innen sind in der Wahl frei.

Das Publikum ist queer&friends und hilft bei der komplexen Aufgabe, die Slam-Beiträge zu bewerten und die Lieblinge ins Finale zu schicken.

1. Preis: Der*em gekürten Sieger*in winkt nicht nur der Queer-Slam-Thron, sondern erhält zusätzlich die Chance, an der CSD-Pride am 9.7. auf dem Maxplatz öffent­lich aufzu­treten.

Moderation: Fabian Pasewaldt & Arnd Rühlmann

Slamer*innen: JJ Herdegen (1. Preis Queer Poetry Slam Bamberg 2019), Leonie Ackermann (1. Preis Queer Poetry Slam Bamberg 2018), Feliks (Nürnberg), Yasim Kösel (Stuttgart), Cris Ortega Singer (Erlangen), und Eve-Mareen (Nürnberg/Erlangen)

Danach freies Ausklingen mit Barbetrieb.

Ort: nana-theater im Club Kaulberg
(Unterer Kaulberg 36)

Eintritt: 5 € (nur Abendkasse)

CSD-Rahmenprogramm

Geför­dert von der "Partnerschaft für Demo­kratie in der Stadt Bamberg" im Rahmen des Bundes­programms "Demo­kratie leben!" des BMFSFJ

Datum: 
Samstag, 25. Juni 2022 - 19:30